Montag, 12. Juni 2017

Vergissmeinnicht

Als ich gestern durch meinen Garten (ist eigentlich mehr Rasen) schlenderte, sah ich ganz hinten unter
der Hecke etwas Blaues schimmern. Es waren Vergissmeinnicht. Sie müssen sich vertan haben, denn ihre Zeit ist längst vorbei.


Kaum eine Blumen-Bedeutung ist so offensichtlich wie die des Vergissmeinnichts. Der Name verweist bereits auf die Symbolik des zarten Frühjahrsblühers: das Vergissmeinnicht steht für den Wunsch nicht vergessen zu werden. Als Geschenk unter Liebenden symbolisiert das Blümchen Liebe, Treue und Zusammengehörigkeit. Das Vergissmeinnicht kann auch für eine zärtliche Erinnerung oder einen Abschied stehen. Es ist vor allem aufgrund seiner lieblichen blauen Blüten bekannt, die im Frühling Haus und Garten zum Strahlen bringen und sich auch hervorragend als Schnittblume eignen.

Das Vergissmeinnicht blüht dann, wenn der Garten noch im winterlichen Grau versinkt. Pünktlich zum Frühlingsbeginn reckt das Raublattgewächs seine blauen Blüten gen Sonne und versprüht seinen charakteristischen Duft. Was viele nicht wissen- neben der typisch blauen Blüte, gibt es auch Vergissmeinnicht mit weißen, rosafarbenen und lila Blüten. Die Bedeutung von aufrichtiger und wahrer Liebe bleibt jedoch unabhängig von der jeweiligen Farbe dieselbe.
(Quelle: Bedeutung der Blumen)

Kommentare :

  1. Guten MOrgen, meine liebe Irmi,
    wie schön, daß sich da nochmal ein kleiner wunderschöner Vergißmeinnicht aufgetan hat:O) Ja, eigentlich ist ihre Zeit vorbei, aber manchmal denke ich, so wie sich das Wertter verändert, so verändern auch einige Pflanzen ihr Wachstumsverhalten ;O) Freu Dich über die so hübschen blauen Blümelein!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße und einen lieben Drücker, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Moin liebe Irmi,
    daran erfreut man sich um diese Zeit noch mehr :-).
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Vergißmeinichte und auch die Hornveilchen blühen im Schatten oft fast den ganzen Sommer lang. Sie sind sehr "dankbar"; ich hab auch noch einzelne stehen. Sie sind toll!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir wächst nur die Wildform der Vergissmeinnicht. Alle gezüchteten Arten, die ich schon gesetzt und gesät habe, verschwinden....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, hier handelt es sich nicht um ein Vergissmeinnicht sondern um ein Gedenkemein. Dies ist eine remontierende Staude und daher nicht ungewöhnlich, dass Sie jetzt noch blüht bzw. nochmal.
    Ein Vergissmeinnicht hat länglichere Blätter und die Blüte ist blau und innen gelb.
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja schön, da sieht man dass sie sich dort wohlfühlen. Ich mag diese Blümchen immer noch, und da sie es hier nicht gibt freut es mich doppelt sie sehen zu können.

    Möchte dir auch noch für die lieben Worte bei mir danken.

    Hab einen tollen Wochenstart und herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. ist doch KLASSE Irmi wenn es NUN auch so einen Besucher um diese Zeit in deinem Garten gibt Irmi
    mit einem LG zum Wochenstart vom katerchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    ach wie schön. Sofort kommt mir eine Szene ins Gedächtnis... ich, als kleine Pummelfee von ca. 4 Jahren, stehe vor den kleinen Blümchen und bin ganz verzückt. Meine Mama erklärt mir, dass dies Vergissmeinnicht sind und sagt:" Rosen, Tulpen, Nelken. Alle Blumen welken. Nur das eine Blümlein nicht, dass da heißt Vergissmeinnicht." Naja, und diese Szene, nun schon bald 46 Jahre her, kann ich nicht vergessen :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Zum Vergissmeinnicht habe ich eine besondere Beziehung, denn ich wurde auf Muttertag geboren und als man mich dann meiner Mutter das erste Mal ans Bett brachte, hatte man mir ein Sträußlein Vergissmeinnicht mit ins Wickeltuch gesteckt. Wann immer ich es schaffte, bekam meine Mutter Vergissmeinnicht von mir zum Muttertag geschenkt. Und auch als sie beerdigt wurde, es war im Dezember und es gab kein Vergissmeinnicht weit und breit, da bestickte ich ein kleines Tuch damit und gab ich das als letzten Gruß mit ins Grab

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi
    ein schönes Blümchen obs jetzt das ist oder nicht es ist auf jedenfall eine wahre Freude es an zusehen. Wie heisst es immer die kleinsten Dinge im Leben sind die wahrsten Glücksmomente!
    Ich wünsche dir ein schönen Wochenstart!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe verschiedene Vergissmeinnicht- arten im Garten. Die Ersten sind aber wirklich schon verblüht. Bestimmt weil sie so klein und niedlich wirken,mögen sie wohl alle.
    Liebe Inselgrüße und dir eine schöne Woche
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi
    Vielleicht haben sie mit dem Blühen auf deinen Besuch gewartet. Sie sind wirklich allerliebst und erfreuen das Herz.
    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe gerade in der letzten Woche die letzten Vergissmeinnicht ausgebuddelt und den Samen überall verstreut, ich liebe es, wenn sie in meinem Garten überall auftauchen. Ich habe auch noch die kaukasischen Vergissmeinnicht, sie haben etwas längere Stiele und eignen sich sehr gut in bunte Blumensträusse.
    Dir eine gute Woche und liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
  14. ich mag diese feinen , und zarten Blüten sehr gerne . Haben sie doch so etwas unschuldiges und freundliches an sich :))
    Wünsche Dir eine schöne Woche
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    ich freue mich jedes Jahr, wenn die Vergissmeinnicht in unserem Garten erblühen. Für mich ist das typische Vergissmeinnicht blau, auch wenn ich die anderen Farben sehr hübsch finde. Ich lasse sie allerdings im Garten wachsen und blühen und hole sie nicht ins Haus. Als Kind habe ich sie jedoch auch abgepflügt und in die Vase gestellt.
    Alles Gute zum Wochenanfang
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Das Vergissmeinnichtblau ist das schönste Blau der Welt für mich.
    Auf deinem Foto ist aber nicht das einjährige Vergissmeinnicht/Myosotis zu sehen, dass so früh im Jahr blüht und schmale, lanzettliche, raue Blätter hat, sondern die ausdauernde Staude namens Gedenkemein/omphalodes verna, die leicht herzförmige Blätter hat. Da hast du einen feinen Schatz in deinem Garten entdeckt!
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi, schön wenn sich das Vergissmeinicht nicht so ganz an die Blühregelnd hält. Im alten Garten haben sie sich immer mehr vermehrt und waren mir eine Frühlingsfreude. Danke fürs erinnern.

    Liebe Grüße
    und ein guten Start in die Woche

    Nula

    AntwortenLöschen
  18. Bei uns ist die < blaue< Blühphase der Kleinen vorbei- ich mag BLAU im Garten sehr. Jetzt blüht der Eisenhut und Rittersporn und die Katzenminze.
    Vergissmeinnicht-grüße
    heiDE

    AntwortenLöschen
  19. Na, das begeistert doch, daß in diesem Fall was aus der Reihe tanzt! ;-)
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi
    Das Vergissmeinnicht gehört für mich zu meinen Lieblingsblümlein! So zart und klein und lieb wie es daher kommt! Im Frühling habe ich meiner schwer an Demenz erkrankten Mutter welche gebracht und für ein paar Sekunden leichteten ihre Augen beim Anblick der Blümlein!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  21. ja das Vergissmeinnicht
    da kann man sehen dass auch Kleine ganz groß rauskommen können ;)

    Egal ob Vergißmeinnicht oder Gedenkemein (was ja das gleiche aussagt)
    ein schöne Blümchen hast sich da bei dir eingefunden

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  22. Ich liebe die Vergissmeinnicht Blumen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  23. liebe Irmi,
    bei mir gibt es auch noch einige kleine wunderschöne Blüten, ich mag dieses Blümchen auch sehr - dieses schöne Blau. Sie sind etwas ganz besonderes!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  24. Wer kennt nicht das liebe Vergissmeinnicht? Dieses zarte Blau als eine der ersten Frühlingsfarben. Sie breiten sich aus im Blumenbeet, leider wird es irgendwann zu viel und man muss sie eindämmen.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  25. Das Vergismeinnicht auch andere Farben haben können, wusste ich noch nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Irmi, ganz feine und zarte Blumen sind das. Manchmal setze ich sie in rosa und blau in meinen Balkonkasten. Einen eigenen Post haben sie mehr als verdient, ich mag sie auch so gerne.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  27. Mir ergeht es ebenso wie malesawi, denn in meiner "Blumenwelt" trugen sie bisher nur blaue Blütenblätter. Wieder was gelernt.
    :)))

    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.